Schießstand Öffnung

Unser Schießstand ist jetzt auch wieder für Mitglieder der JV-Nürtingen und der JV-Kirchheim geöffnet.

Erstellt am 14.08.2020

Liebe Mitglieder der Jägervereinigung-Esslingen, Nürtingen und Kirchheim,

liebe Jägerinnen und Jäger,

Wiederaufnahme der Schießbetriebs auf dem Schießstand der JV-ES

Wir haben die Zeit des Lockdowns genutzt und den Schießstandumbau vorgezogen. Die meisten dieser Arbeiten fanden in den Kugelfängen der Schießbahnen statt, und sind für den Schützen erstmal nicht sichtbar. Das einzige, was sofort auffällt, ist die neue Lüftungsanlage an der rückseitigen Decke der Schützenstände.

Der Schießstand wurde Anfang Juli vom Schießstandsachverständigen abgenommen und ist bereits von einigen Jagdschulen sowie von der Prüfungskommission des LJV wieder in Betrieb genommen worden. Das ganze findet unter hohen Hygiene Auflagen statt!

Da die meisten von uns seit März keine Gelegenheit mehr hatten, einen Schießstand zu besuchen, haben wir beschlossen, in diesem Jahr die Sommerpause ausfallen zu lassen. Ab August 2020 wird es für Mitglieder der Jägervereinigung Esslingen wieder Schießbetrieb auf dem Schießstand in Sirnau geben. Allerdings wird einiges anders sein als in der guten alten Zeit vor Corona.

Dank der Bereitschaft der Standaufsichten steht der Schießstand an nachfolgenden Terminen zur Verfügung.

  • KW 33   Samstag 15. August und Sonntag 16. August
  • KW 34    Samstag 22. August und Sonntag 23. August
  • KW 35   Samstag 29. August und Sonntag 30. August
  • KW 36   Samstag 05. September und Sonntag 6. September 
  • KW 37   Samstag 12. September
  • Der Schießstand steht Samstags von 09:00 bis 14:30 Uhr zur Verfügung
  • Der Schießstand steht Sonntags von 09:30 bis 11:30 Uhr zur Verfügung
  • Der Donnerstagstermin entfällt bis auf Weiteres

Ab dem Sonntag den 13. September 2020 gilt wieder der in der HubertusPost veröffentliche Kalender.

Für den Schießbetrieb gelten folgende Regeln:

  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen typische Corona Krankheitsanzeichen hatten oder Kontakt zu Personen mit einer Corona Erkrankung hatten, ist es Ihnen nicht erlaubt den Schießstand zu betreten.
  • Maximal 4 Personen auf dem Schießstand - incl. Aufsicht und/oder Trainer
  • Um einen reibungslosen Schiessbetrieb zu gewährleisten und einen Stau von Wartenden zu vermeiden, sind bis auf weiters für alle Schießtermine Anmeldungen erforderlich. Die Termine können folgendermaßen vereinbart werden:
    • Es müssen Termine vereinbart werden – sie haben ein 20-minütiges Zeitfenster auf dem Schießstand – incl. Ankunft, Auspacken, Schießen, Einpacken.

Noch ein paar Sätze zur Hygiene auf dem Schießstand:

  • Neben dem Schießbuch hängt ein Spender zur Handdesinfektion
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände beim Betreten des Schießstands und vor dem Eintrag ins Schießbuch
  • Halten sie den üblichen Abstand vom 1.5 m zu anderen Personen ein
  • Schützenstände müssen nach der Benutzung durch einen Schützen sofort desinfiziert werden (Schützenstand, Tisch, Stuhl, .. )
  • Die Desinfektion des Schützenstands wird entweder von der Aufsicht durchgeführt, oder von der Schießstandaufsicht an den Schützen delegiert.
  • Den Anweisungen der Schießstandaufsichten ist Folge zu leisten. 
  • Die Schießstandaufsicht hat Weisungs- und Hausrecht insbesondere in Hygiene Angelegenheiten

Sollten sich die Randbedingungen ändern, oder sich andere Vorgehensweisen als praktikabler erweisen, behalten wir es uns vor, das Nutzungskonzept entsprechend anzupassen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie die angebotenen Möglichkeiten für sich nutzen können und hoffe, dass wir uns unter normalen Umständen wieder bei Veranstaltungen begegnen können. Bleiben Sie gesund!

 
Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

gez. Thomas Dietz

Kreisjägermeister

Zurück zur Übersicht