Schießstandnutzung im März 2021

Am Mittwoch, den 10. März 2021, hat der Vorstand zusammen mit dem Schießobmann über die Öffnung des Schießstandes beraten. Die geänderte Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und die damit verbundenen denkbaren Lockungen und Öffnungsperspektiven für den Schießstand wurden ausführlich diskutiert.

Erstellt am 11.03.2021

Liebe Jäger & Jägerinnen, liebe Mitglieder der JV,

am Mittwoch, den 10. März 2021, hat der Vorstand zusammen mit dem Schießobmann über die Öffnung des Schießstandes beraten. Die geänderte Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und die damit verbundenen denkbaren Lockungen und Öffnungsperspektiven für den Schießstand wurden ausführlich diskutiert.

Im Ergebnis müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass der Schießstand voraussichtlich mindestens bis zum 6. April 2021  geschlossen bleibt.

Die neue Corona-Verordnung erlaubt zwar in sehr engen Grenzen eine Öffnung von Schießständen. Der organisatorische Aufwand gegenüber der Anzahl von möglichen Schützen ist aber so hoch, dass sich eine Öffnung vor Ostern nicht vernünftig darstellen lässt.

Kurz zur Erläuterung unserer Entscheidung:

  • Der Schießstand der JägerVereinigung Esslingen ist eine Sportstätte
  • Im Rahmen des Fünf-Punkte-Plans der Landesregierung wird er sogar als Sportstätte im Innenraum geführt
  • Die Öffnungsperspektiven sind Inzidenz abhängig
  • Öffnungen wären „theoretisch“ ab dem 22. März denkbar
  • Bei der aktuellen Inzidenz zwischen 50 und 100 aber nur mit einem Corona Schnelltest
  • Es könnten dann eine Aufsicht und ein Schütze auf dem Schießstand anwesend sein
  • Nach Ostern, ab dem 6. April 2021, dürfen wir den Schießstand bei Inzidenzen bis 100 im Landkreis öffnen
  • Und das sogar ohne Corona Schnelltest
  • Es dürfen Stand heute auch dann nur eine Aufsicht und nur ein Schütze gleichzeitig auf dem Schießstand sein

In der Woche vor Ostern wird sich der Vorstand erneut beraten, ob wir ab dem 6. April 2021 zu normalen Schießzeiten wieder öffnen können.

Es sei vorsichtshalber schon einmal darauf hingewiesen, dass wir auch bei einer Wiedereröffnung des Schießstands nach Ostern nach wie vor nur nach Terminvereinbarung und unter dem bekannten strengen Hygienekonzept schießen können.

  • Für die Organisation des Seniorenschießens wird wie im Vorjahr Klaus Spiess zur Verfügung stehen. 
  • Die TEA-Time wird bei Öffnung des Schießstand wie gewohnt von Kay-Peter Erhardt & Thomas Hogenschurz organisiert.

Bleiben Sie bitte gesund

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

Thomas Dietz

KJM

Zurück zur Übersicht