HR III besucht Schießkino in Wallenhausen

Auch dieses Jahr besuchte eine reduzierte Gruppe, im Vergleich zu letztem Jahr, das Jagdkino. Geschätzt wird die familiäre Atmosphäre und die gute Verpflegung was sich in regelmäßigen Besuchen niederschlägt.

Es geht aber in erster Linie doch um das Schießen. Bei fast allen Schützen war noch Steigerungsbedarf nach oben.

Außer Sauen und einigen Hirschen kam auch ein Mikrofon in der Decke der Anlage zur Strecke.

Es zeigt wieder einmal, dass das Üben am Laufenden Keiler mit der Realität wenig zu tun hat. Der Schütze ist von seiner Schießfertigkeit überzeugt, was sich bei der Drückjagd dann häufig als Trugschluss herausstellt.

ALSO ÖFTER MAL DAS SCHIESSKINO BESUCHEN !

Erstellt am 17.06.2014
Zurück zur Übersicht