Fellwechsel

Liebe Mitglieder der JV Esslingen,

es ist soweit und wir können ab sofort mit der Aktion Fellwechsel beginnen. In den verschiedenen Anlagen ist das Projekt beschrieben und wir bitten euch diese Anlagen nochmals genauestens durchzulesen

Erstellt am 14.12.2018

Liebe Mitglieder der JV Esslingen,

es ist soweit und wir können ab sofort mit der Aktion Fellwechsel beginnen. In den verschiedenen Anlagen ist das Projekt beschrieben und wir bitten euch diese Anlagen nochmals genauestens durchzulesen. (Downloads siehe weiter unten)

Es ist ganz einfach und wenn es Probleme bzw. Fragen geben sollte, steht euch Sigmar Zappe als Fellbeauftragter (0172 9571068) und Wolfgang Hinderer (0171 7821698) zur Verfügung.
 
Wo kann angeliefert werden?

  • Klärwerk Bonlanden Unterdorfstraße  70794 Filderstadt
  • Anfahrtsbeschreibung: Verlängerung Unterdorfstraße Richtung Schützenhaus (Schützenhaus ist angeschrieben) an der ersten Gabelung dann Richtung Klärwerk (ab hier ist Klärwerk angeschrieben).
  • Der Gefrierschrank steht auf dem Gelände der Kläranlage in den Garagen vom Eingang aus gesehen hinten rechts.  Bitte beim Personal melden.

 
Wann kann angeliefert werden?

Abgabezeiten

  • Montag bis Freitag von 07:00 – 15:00 Uhr
  • Samstag von 07:00 – 10 Uhr
     

Eine große Bitte haben wir an alle Anlieferer!

 
Die Sache steht und fällt mit der Disziplin der Jägerschaft. Es kann durchaus auch mal passieren, dass aus irgend welchen wichtigen Gründen kein Personal während der offiziellen Abgabezeiten vor Ort ist. Dann bitte nicht einfach den Sack mit dem Tierkörper vor die Kläranlage stellen, sondern Sigmar Zappe oder Wolfgang Hinderer anrufen. Gemeinsam finden wir dann eine Lösung. Die ganze Sache beruht auf einem großzügigen Entgegenkommen der Stadt Filderstadt und dem Personal der Kläranlage.
 
Beschriftung & Verpackung

Die Tiere sollten nach dem Erlegen bitte sofort eingefroren werden. Ist ein direktes Einfrieren nicht möglich, bitte luftig auskühlen lassen, dann verpacken und schnell einfrieren. Bewährt hat es sich, die Tiere kompakt (schlafend) zusammenzurollen. Wichtig ist, dass alle Tiere für die Fellwechsel GmbH mit dem Herkunftsnachweis (Abgabe) oder mit dem Auftrag Lohnarbeit (Balg oder Produkt soll zurück zum Erleger) beschriftet werden. Der entsprechende Vordruck muss vollständig ausgefüllt sein. Damit dieser trocken und sauber bleibt, bitte 2 mal falten und in einen kleinen Gefrierbeutel stecken, und zwar so, dass die Tierart von außen zu lesen ist. Verschließen Sie den Sack (in dem das Tier ist) gemeinsam mit dem Gefrierbeutel fest mit einem Kabelbinder. Nur so ist gewährleistet, dass das entsprechende Formular nicht verloren geht oder beschädigt wird. Um die Auftragsarbeiten sicher zuordnen zu können, ist es ratsam einen zweiten Zettel im Gefrierbeutel mit einem Kabelbinder am Lauf des Tieres zu befestigen. Bitte die Herkunftsnachweise nicht anheften oder kleben. Keine Papiersäcke, gelbe Säcke verwenden, sondern stabile Müllsäcke.

Nicht beschriftete Tiere dürfen aus veterinärrechtlichen Gründen nicht mitgenommen werden und bleiben in der Sammelstelle!

Was ist vorhanden?
Herkunftsnachweis oder Auftrag Lohnarbeit, Kabelbinder, Säcke und Gefrierbeutel liegen neben dem Gefrierschrank. Wer ganz sicher gehen will, füllt das entsprechende Formular zu Hause aus und bereitet die Abgabe nach der oben beschriebenen Empfehlung vor.
 
Weitere aktuelle Informationen gibt es unter www.fellwechsel.org.

Grüße und Waidmannsheil
Sigmar Zappe und Wolfgang Hinderer

https://goo.gl/maps/UxJVzzkyZBn Erstellt am 14.12.2018
Zurück zur Übersicht