Absage der Abschlussveranstaltung zur Fuchswoche

Leider müssen wir in diesem Jahr auf diese Veranstaltung verzichten, da die Corona bedingten Beschränkungen Veranstaltungen dieser Art im öffentlichen Raum nicht mehr zulassen. Es ist derzeit auch nicht abzusehen, wann die Beschränkung aufgehoben wird.

Erstellt am 06.01.2021

Liebe Jägerinnen und Jäger ,

in den vergangenen Jahren haben wir im Januar oder Februar die Abschlussveranstaltung der Fuchswoche auf dem Esslinger Segelflugplatz durchgeführt. Diese Veranstaltung hat sich zu einer gern angenommenen Tradition entwickelt, da sie neben der jagdlichen Bilanz auch Gelegenheit zu einem gemütlichen Beisammensein bot.

Leider müssen wir in diesem Jahr auf diese Veranstaltung verzichten, da die Corona – bedingten Beschränkungen Veranstaltungen dieser Art im öffentlichen Raum nicht mehr zulassen. Es ist derzeit auch nicht abzusehen, wann die Beschränkung aufgehoben wird.

Ich möchte Sie unabhängig von der bedauerlichen Absage ermuntern, nicht zuletzt im Interesse des Niederwildes und der Bodenbrüter die Chancen zu Bejagung von Fuchs und anderem Raubwild (Prädatoren) zu nutzen. Die Erfolgsaussichten sind bei den aktuellen winterlichen Witterungsbedingungen ja wirklich gut. Zudem haben wir mit dem Fortbestand der Fellwechsel GmbH und der Sammelstelle in Filderstadt – Bonlanden weiterhin die Gelegenheit einer nachhaltigen und fachgerechten Verwertung der Bälge. (Detailinformationen dazu finden Sie auf unserer homepage.) Und denken Sie bitte auch an die Einladung revierloser Jägerinnen und Jäger.

Die erfolgreichen Jägerinnen und Jäger bitte ich, die bis Ende Februar 2021 erlegte Raubwildstrecke ihrem Hegeringleiter zu melden. Wir werden dann zu einem späteren Zeitpunkt Bilanz ziehen und darüber berichten.

Mit freundlichen Grüssen und Waidmannsheil

Thomas Dietz

Kreisjägermeister

Zurück zur Übersicht