Inhalt

Die theoretische Ausbildung vermittelt Kenntnisse über Tierarten/Wildbiologie, Wildhege, Biotoppflege, Land- und Waldbau, Wildschadensverhütung Waffenrecht, Waffentechnik Halten und Führen von Jagdhunden, Jagdbetrieb Jagd-, Tierschutz- sowie Naturschutzrecht, Jagdethik Wildkrankheiten, Wildbrethygiene und lebensmittelrechtliche Vorschriften Entnahme von Trichinenproben

In Ergänzung der theoretischen Ausbildung erfolgt in der Praxis die Unterweisung im Bau von Jagdeinrichtungen, Ansitz-, Drück- sowie Treibjagden, Versorgen des erlegten Wildes.

Bei der Schießausbildung wird mit der Büchse auf die stehende Bockscheibe und die flüchtige Überläuferscheibe, mit der Flinte auf Kipphasen und Wurftauben geschossen. Ergänzend wird mit Pistole und Revolver geübt.

Ein wesentlicher Vorteil ist hier die Lage des Schießstands direkt am Unterrichtsort.

Erstellt am 12.05.2014
Zurück zur Übersicht